ℹ️ Information: Preise & Lieferzeiten ℹ️

Sehr geehrte Kunden,

in diesem Beitrag möchten wir Sie über wichtige Änderungen im Zusammenhang mit unseren Lieferungen und deren Auswirkungen auf Preise und Lieferzeiten informieren. Wie Sie möglicherweise schon wissen, führen aktuelle geopolitische Ereignisse zu bedeutenden Herausforderungen in der globalen Logistik.

1. Änderungen der Schifffahrtsrouten und deren Auswirkungen

Aufgrund von Sicherheitsbedenken im Roten Meer und speziell im Bereich des Suezkanals haben viele Reedereien beschlossen, den längeren Seeweg um das Kap der Guten Hoffnung zu wählen. Diese Entscheidung verlängert die Transitzeiten für Lieferungen von Asien nach Europa erheblich – von etwa acht auf zehn Wochen. Diese Änderung führt zu einem Kapazitätsengpass von rund 25% und hat zur Folge, dass Schiffe schneller ausgebucht sind und es zu Verschiebungen in den Fahrplänen kommt.

2. Erhöhte Frachtkosten und Zuschläge

Durch die verlängerten Transitzeiten und die damit verbundenen höheren Risiken haben viele Reedereien zusätzliche Zuschläge eingeführt. Diese können als „War Risk Surcharge“ oder „Emergency Peak Season Surcharge“ (PSS) bezeichnet werden und auch bereits gebuchte Sendungen betreffen.

3. Auswirkungen auf Lieferzeiten und Preise

Die Verzögerungen in der Lieferkette und die gestiegenen Kosten zwingen uns, unsere Preise anzupassen. Wir sehen uns einem Anstieg der Seefrachtraten um ca. 400% gegenüber der Jahresmitte 2023 gegenübergestellt. Leider erwarten wir auch für das zweite Quartal keine Verbesserung der Situation.

4. Was bedeutet das für Ihre Bestellungen?

Wir raten Ihnen, Ihre Lagerbestände zu prüfen und Ihre Vorplanung entsprechend anzupassen. Für dringende Lieferungen könnten extrem teure Frachtzuschläge erforderlich sein, allerdings stehen diese oft in keinem guten Verhältnis zum Warenwert. Wir bieten Ihnen gerne Unterstützung bei der Lagerhaltung mittels Jahresabruf an.

5. Kontakt und Unterstützung

Wir beobachten die Situation kontinuierlich und werden Sie über wesentliche Änderungen informieren. Für weitere Informationen und individuelle Anliegen steht Ihnen Ihr persönliche Ansprechpartner wie gewohnt zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns gerne unter Tel. +49 (0) 511 / 679 997 0 oder via E-Mail an info@aav-arbeitsschutz.de.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Flexibilität in diesen herausfordernden Zeiten. Seien Sie versichert, dass wir alles in unserer Macht Stehende tun, um die Auswirkungen auf Ihr Geschäft so gering wie möglich zu halten.

Mit freundlichen Grüßen,

Sonia Niedhart
Geschäftsleitung, AAV GmbH

ℹ️ Wir danken für Ihr Verständnis und sind bestrebt, die Auswirkungen auf Ihr Geschäft zu minimieren ℹ️